Aktuelles

Neuer Zumbakurs ab Sonntag, 24. September 2023

Der neue Zumbakurs startet ab Sonntag, 24. September 2023, im Gymnastikraum des Sportzentrums Gaustadt. Dauer: 10 x 1 Stunde.

Anmeldung bitte bei Wilma Ziegler: E-Mail: wilma.ziegler@web.de oder Tel. 0951 69268

Schlachtschüssel am Kirchweih-Donnerstag, 28.09.2023 ab 18 Uhr im ASV-Vereinsheim

Anmeldung bitte unter: 0176/63480523

Stadtwerke Bamberg unterstützen ASV Gaustadt mit Geldspende

Die offizielle Spendenübergabe fand beim Kinosommer in der Hainbadestelle statt. Vertreten war der ASV Gaustadt durch Wilma Ziegler, Abteilungsleitung Gymnastik. Mit der Spende konnten Spiel- und Übungsmaterial für die Gymnastikabteilung angeschafft werden.

Wir freuen uns über die Spende und bedanken uns bei den Stadtwerken für die finanzielle Unterstützung.

Auf dem Foto sind zu sehen (vorne von links): Dr. Michael Fiedeldey, Geschäftsführer Stadtwerke Bamberg, Wilma Ziegler, ASV Gaustadt und Jan Giersberg, Pressesprecher der Stadtwerke Bamberg

Herzlichen Glückwunsch Lore Hilbk

Im Juni 2023 feierte Lore Hilbk ihren 90. Geburtstag. Persönlich gratulierten Margot Kühnlein, Hilde Zenk und Renate Reitz als Vertreterinnen der Seniorengymnastikgruppe, sowie Wilma Ziegler als Vertreterin der Vorstandschaft.

Lore Hilbk gründete vor 45 Jahren die Kindergymnastikabteilung des ASV Gaustadt. Diese ist inzwischen zahlenmäßig die stärkste Gruppe des ASV Gaustadt.

Unvergessen sind die von ihr gestalteten Seniorenweihnachtsfeiern, die sie mit den Kindern musikalisch umrahmte. Gedichte und kleine Theateraufführungen durften nicht fehlen. Noch heute sprechen die “alten” Mitgliedern davon, wie schön das war! Lore zählt noch lange nicht zum “alten” Eisen, nimmt sie doch noch immer aktiv am Seniorenturnen teil und bereichert die Stunden mit Episoden von früher.

Sie ist uns ein Vorbild und wir wünschen Ihr noch viele gute Jahre.

Mitgliederversammlung am 23. Juni 2023

Durchwegs positiv waren die Berichte der Verantwortlichen bei der harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung des ASV Gaustadt, zu der auch Altbürgermeister Andreas Stenglein anwesend war. Wie Versammlungsleiter Dietfried Fösel ausführte, wurden im mittlerweile in die Jahre gekommenen Vereinsheim unter anderem neue Fenster installiert sowie eine moderne Kücheneinrichtung eingebaut und die Wände gestrichen.

„Das bundesweite Fußballturnier und Sommerfest der deutschen See, See-GmbH am Pfingstsamstag im Gaustadter Sportzentrum war eine große organisatorische Herausforderung des ASV“, so Thomas Bender. Der auch über den Fußball-Nachwuchs berichtete. Teilweise in Spielgemeinschaften mit der DJK Teutonia Gaustadt und dem FC Bischberg sind 18 Juniorenteams am Spielbetrieb beteiligt. Diese werden von insgesamt 30 Betreuern, Jugendleitern und Coaches trainiert. Michael Pauly und Thomas Bender sind ab Beginn des Jahres für die Gestaltung der ASV-Homepage zuständig. Der Dank ging an Roland Fischer, der sich über zwei Jahrzehnte dieser mit Bravour widmete. Der Vortrag von Hauptkassier Otto Steinhübl verdeutliche, dass sich der Verein in geordneten finanziellen Verhältnissen befindet. Da diese vielfältigen Aufgaben so nebenher nicht mehr zu bewältigen sind, wurde eine Steuerberaterin verpflichtet. Erfreulicherweise hat es auch beim Gesamtverein des 113-jährigen Traditionsvereins einen Mitgliederzuwachs gegeben.

Steil bergauf geht es weiterhin in der Gymnastik-Abteilung des ASV. Nach der von Wilma Ziegler vorgetragenen Bilanz umfasst das breit gefächerte Angebot für die Erwachsenen und Kinder wöchentlich sieben Gymnastikkurse sowie vier Kinderturngruppen mit 251 Teilnehmern.

Nach dreijähriger Zugehörigkeit zur Kreisklasse ist die erste Fußball-Mannschaft nach einer auf der ganzem Linie enttäuschenden Saison in die A-Klasse Bamberg, Gruppe 1, abgestiegen. Es wurden insgesamt 35 (!) Spieler eingesetzt. Wie Spielleiter Sven Weninger bekannt gab, hat der ASV mit dem 47-jährigen Isländer Kari Reyr Jonsson Beck und dem 28-jährigen spielenden Co Eugen Katzendorn ein neues Trainer-Duo verpflichtet. Beide standen zuletzt in Diensten des SV-DJK Geisfeld und wollen ab der kommenden Spielzeit etwas aufbauen und neue Ideen einbringen. „Vor allem die Kameradschaft, der Zusammenhalt und die Fairness auf dem Platz“ sind den Beiden sehr wichtig.

Die Wahlen:

Vorstandsgremium: Dietfried Fösel, Thomas Bender, Michael Pauly, Ingeborg Eichhorn, Dominik Goller. Vereinsausschuss: Jeannine Röttenbacher, Armin Salomon, Ersel Senadam, Otto Steinhübl, Luis Ferreira Martins, Robert Rümmer, Sven Weninger und Wilma Ziegler.
Gymnastik-Abteilungsleiterin und Mitgliederverwaltung: Wilma Ziegler, Fußball-Spielleiter: Sven Weninger, Jugend-Abteilungsleiter: Thomas Bender. Kassenrevisoren: Jeannine Röttenbacher und Winfried Göbhardt.

df

Adios ASV Gaustadt, adios Kreisklasse

von Rot-Weißer

Im heutigen letzten Heimspiel empfang der ASV Gaustadt, den Stadtverein Post SV Bamberg auf dem Kunstrasen im Gaustadter Sportzentrum. Für die Reds die mit dem Rücken zur Wand standen war in punkto Klassenerhalt angesagt, siegen oder fliegen.Vor Spielbeginn wurde Trainer Matthias Kaminski verabschiedet durch einen Vertreter der Vorstandschaft und Spielleitung. Die Reds begannen druckvoll von der 1. Spielminute an auf das Postgehäuse zuspielen. Man lieferte bis zur 25. Minute ein wahres Offensiv-Spektakel ab. Etliche Chancen konnten nicht in Tore umgemünzt werden. Dann kam es wie es fast immer kam, in dieser verkorksten Kreisklassen-Saison 2022/23, dass dem Gegner völlig berechtigt ein Foulelfmeter zugesprochen wurde. Niklas Schäfer verwandelte den fälligen Strafstoß zur Gästeführung.(39.) Dann kam es noch dicker für den einstigen Landesligisten, als ein Gaustadter Abwehrspieler das Leder nicht behaupten konnte , und bei diesem unnötigen Ballverlust der Postler- Kouadio Kouakou sich mit seinem 23.-Saison-Treffer bedanken durfte.(45.) Im zweiten Spielabschnitt versuchten die Reds den völlig verdienten Anschlusstreffer zu erzielen, doch wurde dies von Oleksii Polozok mit einem sehenswerten Freistoßtreffer aus 20 Metern linksoben in die Maschen in der 74.Spielminute zunichte gemacht. Die Reds spielten weiter mutig nach vorne, jedoch wurden keine Früchte bzw. Punkte mehr eingefahren. Der ASV Gaustadt verabschiedet sich mit Anstand und Würde aus der Kreisklasse 1. Man muss sich ehrlich eingestehen, wenn eine Mannschaft aus 29 Saison-Spielen am vorletzten Spieltag mit 10 Punkten und 100 Gegentoren in der Tabelle da steht, hat man beim besten Willen nichts mehr in der Kreisklasse zusuchen. Schiedsrichter Gerhard Looshorn (TSV Elbersberg) war ein sehr guter Referee in diesem Stadt-Derby.

Neuer ZUMBA-Kurs ab 23. April 2023

Ab 23. April 2023 startet unser neuer ZUMBA-Kurs. Er findet jeweils am Sonntg um 8:30 Uhr unter der Leitung von Elena Lang im Gymnastikraum im Sportzentrum Gaustadt (Badstraße 19) statt. Anmeldung bei Frau Wilma Ziegler: wilma.ziegler@web.de

Mit neuem Trainerduo in die nächste Saison

Kreisklassist ASV 1910 Gaustadt und Trainer Matthias Kaminski gehen ab der nächsten Saison getrennte Wege. Als neuen Coach verpflichtete der ASV Kári Reyr Jonsson Beck (47). Der geborene Isländer, der in Viereth wohnt, wird in seiner Arbeit vom spielenden Co Eugen Katzendorn (28) unterstützt. Die beiden Coaches kommen im Doppelpack vom SV DJK Geisfeld.

Hallenturnier der SG Gaustadt

Nach 4 Jahren Corona-bedingter Wartezeit war es endlich wieder so weit: Am 28. Januar startete das traditionelle Hallenturnier der SG Gaustadt für Kleinfeldmannschaften in der Georgendammhalle. Von 9:00 Uhr in der Frühe bis um 21:00 Uhr standen in 4 Altersklassen unsere Fußballkinder Mannschaften unserer befreundeter Nachbarvereine gegenüber. Besonders unsere Freunde aus Bischberg waren mit allen ihren Teams der Altersklassen E, F1, F2 und G vertreten. Den Anfang machten unsere G-Junioren bei denen als Besonderheit auch unsere F4-Mädchen mitmischten. Es zeigte sich, dass alle Mannschaften sich auf Augenhöhe gegenüberstanden und es so zu spannenden und immer fairen Spielen kam. Es folgten die F2- und F1-Turniere, bei denen man gut den enormen Leistungszuwachs in dieser Altersklasse beobachten konnte. Bei diesen ersten drei Turnieren wurde nach den fair-play-liga-Grundsätzen gespielt, also ohne Schiedsrichter, mit besonderem Schwerpunkt auf selbstbestimmtem, rücksichtsvollem, fairem Verhalten und ohne Tabellenwertung. Beeindruckend war, wie gut die Kinder diese Grundsätze bereits umsetzen konnten. Erst bei den E-Junioren wurde ein Sieger ausgespielt: Nach 16 spannenden, mitreißenden und auch hier stets fair geführten Spielen stand zum Schluss ganz knapp unsere E1 als Sieger fest.
Der von den Eltern organisierte Speisen- und Getränkeverkauf u.a. mit Pizza, Kaltgetränken, Kaffee und Kuchen rundete den positiven Gesamteindruck perfekt ab.
Am Ende gingen alle in dem Gefühl nach Hause, an einem Fußball-Sportfest im besten Sinne teilgenommen zu haben. Matthias Schneider

Die F-Juniorinnen und G-Junioren
mit ihren Trainer*innen
Die F2- und F3-Junioren
mit ihren Trainern
Die Teilnehmer*innen des F2/F3 Turniers mit ihren Trainer*innen

Seniorenfreundlicher Verein

Der ASV 1910 Gaustadt erfüllt in höchstem Maße die vom Bayerischen Turnverband (BTV) festgelegten Qualifikationen für einen seniorenfreundlichen Verein. Er engagiert sich in besonderem Maße –über die Vereinsgrenzen hinweg – in der Arbeit für und mit den Senioren/innen. Aus diesem Grund hat der Präsident des BTV, Dr. Alfons Hölzl, dem ASV das Qualitätssiegel mit Urkunde verliehen. Das Exklusiv-Prädikat ist gültig bis zum Jahr 2026. Die Gymnastik-Abteilungsleiterin des Gaustadter Traditionsvereins, Wilma Ziegler, setzte die Vorstands- und Ausschussmitglieder des Klubs bei der letzten Sitzung über die hohe Auszeichnung in Kenntnis und bekam hierfür viel Beifall.