Sie sind hier: Startseite » Archiv » Spieljahr 2007/2008

Spieljahr 2007/2008

ASV treibt Umbruch voran

Dietfried Fösel (Vorsitzender des ASV Gaustadt: „Allein die Tatsache, dass im Bamberger Stadtteil Gaustadt auch in der Saison 2007/2008 Oberliga-Fußball gespielt wird, ist als großer Erfolg für die junge ASV-Truppe zu bezeichnen.Trainer Ali Göbhardt hat seine Youngsters zu einem Team geformt, dass sich in die Herzen der Fans gespielt hat. Zusammen mit den Spielleitern Roland Fischer, der gleichzeitig Co-Trainer ist, Benjamin Grassl und Siegfried Grassl, führt der Gaustadter Coach auch zukünftig auf diesem Weg seine Arbeit fort. Er hat dabei die volle Unterstützung der Vorstandschaft. Nicht teure Starspieler sind beim ASV Gaustadt gefragt, sondern junge Fußballer aus dem eigenen Nachwuchs, oder der näheren Umgebung. Wir haben derzeit eine menschlich und charakterlich hervorragende Mannschaft, mit der es viel Spaß macht zu arbeiten. Bedanken möchte sich die Vorstandschaft bei den Zuschauern, die den Weg des Umbruchs und des Neuaufbaus geduldig mitgegangen sind. Bei der letzten Jahreshauptversammlung unseres Vereins im Januar 2007 wurden Uwe Schell zum Zweiten Vorsitzenden und Elke Schell sowie Tina Köhlein zu Schriftführerinnen gewählt. Sie erfüllen ihre Aufgaben sehr gut und tragen auch zur Verjüngung der Führungscrew bei. Markus Kübrich, fraglos einer der besten Oberliga-Torhüter, und schon über elf Jahre in Diensten unseres Vereins, kann aus beruflichen Gründen nur noch sporadisch das ASV-Gehäuse hüten. Markus, wir sagen Dir Dank, für deinen großartigen Einsatz.Weitere personelle Mitteilungen werden wir dann bekannt geben, wenn die Zeit hierfür reif ist.“

Bilanz zur Winterpause

Dietfried Fösel (Vorsitzender des ASV Gaustadt, 5./27): „Keine Frage: Dass unsere Mannschaft zur Winterpause den fünften Tabellenplatz in der Sechszehner-Rangliste der Bezirksoberliga Oberfranken einnimmt, ist als großer Erfolg zu werten. Der in der letzten Saison von Trainer Ali Göbhardt und der Spielleitung begonnene Weg des Umbruchs trägt sichtbare Früchte. Dem Coach ist es auch gelungen, nach mehrjähriger Pause wieder eine Reserve auf die Beine zu stellen, die in der A-Klasse derzeit immerhin auf Platz 6 angesiedelt ist. Beide Teams setzen sich zu 80 Prozent aus einheimischen Spielern zusammen. 24 seiner 27 Punkte holte der ASV im eigenen Stadion. Vor heimischer Kulisse haben unsere Jungs ihre Fans in fast allen Begegnungen begeistert. Ein dunkler Fleck in der Bilanz der Vorrunde ist die 0:1-Niederlage beim abgeschlagenen Schlusslicht VfB Helmbrechts. Kurioserweise gab es in den 16 Partien kein einziges Unentschieden. Hart zugeschlagen hat das Verletzungspech. Unser Mannschaftskader ist aber erfreulicherweise nicht mehr so klein wie früher. Bei der menschlich problemlosen Truppe voll im Lot sind der Trainingsfleiß und die kämpferische Einsatzbereitschaft bei den Spielen. Eine hervorragende Arbeit leisten auch unsere Spielleiter Roland Fischer, Sigi und Benny Grassl.“

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 3665.

Für die Saison 2007/ 2008 hat der ASV Gaustadt wieder eine 2. Mannschaft gemeldet.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 3664.