100 Jahre ASV Gaustadt

Im Juli 2010 feierte der ASV Gaustadt sein 100-jähriges Jubiläum.
Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Aufzeichnungen aus der Vereinsgeschichte, die der 1. Vorsitzende Dietfried Fösel für unseren Internetauftritt zur Verfügung gestellt hat.

Grußwort des 1. Vorsitzenden

"Nostalgie pur" sind die Bilder aus der Jugend und der 1. Mannschaft der Spielvereinigung 1921 Gaustadt, die im Jahre 1945 mit dem jetzigen ASV 1910 Gaustadt fusionierte.

Die Jugend der SpVgg 1921 Gaustadt im Jahre 1926. Jeweils von links: Stehend: Schriftführer Zenglein, Schramm, Schneiderbanger, Dauer, Schneider, Karg, Jugendleiter Kerkhoff, Mitte: Philipp, Dittmer, Bergmann, Unten: Eggemann, Köbrich, Eiser. Torwart Köbrich (mit Mütze) wurde am 07. November 1998 für 75jährige Mitgliedschaft beim ASV ausgezeichnet. Ebenfalls im Jahre 1926 wurde das Bild der damaligen ersten Mannschaft der Spielvereinigung 1921 "geschossen". Von links: Vorstand Krug, Spielleiter E. Weidmann, Görtler, Schofer, Schumm, H. Bayer, J. Bayer, Strätz, Meisel, Seuß, Roppelt, Ott, Fischer, Schütz, M. Weidmann

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 5056.

ASV-Trailer

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 5053.

In einer Nachbetrachtung bewertete die Vorstandschaft des ASV Gaustadt die umfangreichen Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum als sehr gut. Hervorragend angekommen ist der Festkommers, zu dem 400 Gäste gekommen waren. Der Ablauf dieser eindrucksvollen Veranstaltung kann auf unserer Homepage nachgelesen werden. Tags darauf erfreute Radio- und Fernsehstar Willy Astor mit seinen einmaligen „Tonjuwelen“ die Fans, die aus nah und fern in das voll besetzte Festzelt nach Gaustadt gekommen waren. Das Vorprogramm gestaltete Lisa Feller. Der dritte Festtag begann mit einem von Roland Fischer organisierten Auswahlspiel mit Fußballern, die in früheren Jahren beim ASV in der Landesliga, Bezirksoberliga und Bezirksliga spielten. Die beiden Teams wurden von den ehemaligen Gaustadter Trainern Riza Seven und Rudolf Frank betreut. Das Jubiläumsspiel der ersten Mannschaft gegen den ZweitligistenSpVgg Greuther Fürth, wurde zwar für jeden ASV-Fußballer zu einem Erlebnis, doch hielt sich die Resonanz der Zuschauer (390) leider in Grenzen. Am Abend war bei freiem Eintritt Festzeltbetrieb mit den Florinos angesagt. Der Sonntagvormittag startete mit einem Ökumenischen Gottesdienst im Festzelt. Anschließend gab es einen Jazzfrühschoppen mit der Jonathan Hart Band. Das Melodas-Duo erfreute mit einem kurzweiligen und lustigen Programm die Besucher im Zelt. Die Stimmung war prächtig. Comedy beim „Weiberabend“ mit Lizzy Aumeier und Heidi Friedrich hat es zum Ausklang des Unterhaltungsprogramms gegeben.
Die unermüdliche Arbeit der vielen Helferinnen und Helfer sowie die monatelangen Vorbereitungen der Verantwortlichen und die Mithilfe von Brose-Basketball-Manager Wolfgang Heyder haben die eindrucksvollen Jubiläumstage des ASV Gaustadt ermöglicht. Das Fest hat wieder einmal mehr gezeigt, dass Kameradschaft, Gemeinschaftssinn und selbstloser Einsatz für den Verein beim ASV Gaustadt weiterhin groß geschrieben werden. Sehr gut gelungen ist auch die über 100-seitige Festschrift mit vielen Berichten, Bildern und Glossen. Interessenten können diese weiterhin kostenlos bekommen

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 5050.